2 Tage Training bei Borussia Düsseldorf

 

Das Reisen ist gerade in Deutschland mit den öffentlichen Verkehrsmitteln günstig. Wie gut, dass sich der Astoria-Spieler Paul am Pfingstwochenende für eine besondere Trainigseinheit entschieden hat.

 


 Die andro-TT-Schule von Borussia Düsseldorf hatte zu einen 2-Tages-Training eingeladen. 11 motivierte Spielerinnen und Spieler, von klein bis groß, wurden von den Trainern Tim und Réné betreut.  Ein Teil kam aus der Umgebung, ein Teil auch aus dem Ausland. Belgien und Luxemburg warn mit einem Viertel gut vertreten. Der Trainingsstandort war die ARAG CENTER Court, in dem die Borussia Düsseldorf mit Timo Boll seine Heimspiele austrägt.

 

 Verteilt auf 2 Trainingstage wurden in 3 Einheiten die Basis-Schlagtechnik wiederholt und gefestigt, spielerische Übungen für Aufschläge, ein Balleimer-Training und eine Videoanalyse absolviert. Toll, wenn man sich beim Spiel einmal selbst zusehen kann. Das hilft an gewissen Stellen enorm. Der Ball flog nicht permanent über die Platte. Begleitet wurden die Einheiten auch interessante theoretische Hinweise. Diese Kurse gibt es standardmäßig als 3, 4, 5 und 6-Tagesangebote.

 

Hervorheben läss sich die bequeme Unterbringung im gleichen Gebäudekomplex und das gute Essen, das der gesamten Infrastuktur zum perfekten Trainingsort aufwertet. Alles steht hier im Zeichen des Tischtennissports: Von den Spielflächen, Tische, Bälle und Zubehör bis hin zu historischen Schläger der Top-Spieler und Siegestrophäen der Borussia Düsseldorf. Zu guter Letzt, hat sich Paul noch eine Stunde Einzeltraining angetan.

 


 

Ein Fazit: Sehr empfehlenswert! Das Training wirkt noch mehr, wenn man so intensiv über einen längeren Zeitpunkt trainieren kann. Die Zeit verfolg im Nu. Ein Beweis, dass es auch viel Spaß gemacht hat. Etwas müde ging es dann am Pfingstnachmittag mit dem aktuellen 9€-Ticket wider zurück nach Kelmis.

 

 

 

Wer mehr über die Trainingsangebote der andro-TT-Schule wissen will, erfährt auf www. weitere Informationen